Probleme der Inklusion

In unserem Wahlprogramm haben wir zum Thema Inklusion geschrieben, dass wir uns bei der Landesregierung dafür einsetzen werden, dass Inklusion den Menschen dient und nicht dem Einsparen von Geldern.

Hierbei geht es v.a. um drei Problemgruppen:

  1. Die Kommunen müssen die räumlichen und personellen Voraussetzungen schaffen, die Inklusion so umzusetzen, dass sie allen SchülerInnen und LehrerInnen gerecht wird. Wir werden darauf dringen, dass die Stadt Waldbröl alles dafür tut, leider hatten wir bisher keinen Erfolg: Unsere Anträge zur Bildung einer Arbeitsgruppe sind immer abgelehnt worden.
  2. Die Kommunen müssen über genügend finanzielle Mittel verfügen, um diese Voraussetzungen zu schaffen. Wir werden in den nächsten Jahren beobachten, ob die vom Land zugesagten Mittel ausreichen und gegebenenfalls auf Nachbesserung dringen.
  3. Es muss dafür gesorgt werden, dass didaktische Konzepte erstellt werden und dass die LehrerInnen besser als bisher auf die neuen Herausforderungen vorbereitet werden. Dazu haben wir einen Brief an die GRÜNE Schulministerin Sylvia Löhrmann geschrieben. Ihre Antwort werden wir hier und in der Presse veröffentlichen.



zurück

URL:https://xn--grne-waldbrl-fjb8e.de/startseite/expand/522951/nc/1/dn/1/